Vereinigung Museum Schneggli

Das Tor zum Süden - La Porta verso il Sud

vom 17. März - 9. April 2017


Vor 1830 dauerte die Reise auf Saumpfaden von Basel nach Lugano gute 14 Tage. Die ersten Eisenbahnreisenden im Jahr 1882 legten dieselbe Strecke in 13,5 Stunden zurück. Durch den neuen Gotthard-Basistunnel erreichen wir Bellinzona von Luzern aus in knapp 1,5 Stunden! Der Süden ruft!

Besucherinnen und Besucher werden ermutigt, eine Reise in weniger bekannte Regionen des Tessins zu unternehmen, um verschiedene Täler mit ihren Naturschönheiten, Ausflugs- und Wandermöglichkeiten und kulinarischen Spezialitäten kennenzulernen.

Andiamo in Ticino!

In der Ausstellung werden die drei folgenden Regionen vorgestellt:
- Bleniotal und die Bündner Südtäler
- Mendrisiotto, der Südzipfel der Schweiz
- Nationalparkprojekt Locarnese

Vernissage:

Freitag, 17. März 2017, 19.00 Uhr im Dachgeschoss Schneggli
(Ausstellung ist ab 18.00 Uhr geöffnet).

Omar Gisler, Reinach AG, Buchautor und langjähriger Tessiner-Korrespondent bringt uns das unbekannte Tessin näher.
Musikalische Begleitung: Schüler des "Musikstudios Frey GmbH, Reinach AG".

Veranstaltungen:

Sa, 25.03.2017, ab 11-17 Uhr Risotto-Essen im Grotto
(Keller im Museum Schneggli)

Fr, 31.03.2017, ab 17.30-18.45 Uhr Ausstellung geöffnet
19.00 Uhr Essen im Hotel und Restaurant Schneggen
(auf Anmeldung)

Mi, 05.04.2017, ab 17.30-18.45 Uhr Ausstellung geöffnet
19.00 Uhr Generalversammlung Vereinigung Museum Schneggli
Im Anschluss an die ordentlichen Traktanden hält
Thomas Eichenberger, Geschäftsleitung Fahnenfabrik Sevelen AG (Seevelen/Beinwil am See) ein Kurzreferat über Fahnen und Wappen der Schweiz mit Blick in das See- und Wynental.


Koffermarkt im Museum Schneggli

Samstag 21. Oktober 2017 von 10-17 Uhr


Siehe Blogspot Koffermarkt-Schneggli.
Für das leibliche Wohl wird gesorgt!